www.autoersatzteile.de

"Büffelherde" der C1 ist nicht zu stoppen

Gegen die SG Lindau feierten die C1-Junioren einen 10:1-Kantersieg

Aron Adam traf gegen Lindau sechsmal.

Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 10:1-Erfolg gegen Lindau gelang der C1 ihr dritter Sieg in Folge. Aufgrund des Ausfalls von Sesselmann und Schmiegel fehlte der Heimelf das etatmäßige defensive Mittelfeld, der überragend aufspielende Kolb sprang hierfür jedoch in die Bresche. Dorsch und Kraus rückten im Vergleich zum vergangenen Spiel in die Startelf.

Von Beginn an schnürten die SGler den Gast in dessen Hälfte ein und kamen auf dem schwer bespielbaren B-Platz in Mainleus zu zahlreichen Einschussmöglichkeiten, die diesmal zumindest etwas konsequenter als zuletzt genutzt wurden. Die neuformierte „Büffelherde“ im Angriff um den pfeilschnellen Heinelt und Torjäger Adam war letztlich zu keinem Zeitpunkt des Spiels zu kontrollieren. Angriff um Angriff rollte auf das gegnerische Tor, wobei man sich immer wieder über die Außenpositionen durchsetzen konnte. Die klare Pausenführung von 5:0 spiegelte auch den Spielverlauf wider.

Nach der Pause setzte die Heimelf sofort nach und kam früh zu weiteren Treffern. Adam traf praktisch nach Belieben, der junge Graupner markierte seinen ersten Saisontreffer. Der einzige individuelle Fehler der SG-Defensive wurde durch den tapferen Gast, der sich nie aufgab, eiskalt bestraft. Für den schönsten Treffer der äußerst fairen Partie sorgte kurz vor dem Abpfiff Heinelt, der mit einem tollen Heber für den Endstand sorgte, nachdem er herrlich von Kolb in Szene gesetzt wurde.

Die SG bestätigte letztlich ihre aufsteigende Form. Nicht zuletzt der seit Wochen beeindruckende Trainingseifer zahlt sich mittlerweile merklich aus. Die anstehenden Partien können zuversichtlich angegangen werden.

Spielbericht