www.autoersatzteile.de

Mainleus & Kirchleus Helau!

Kinderfasching auf Distanz. Klingt ungewöhnlich - mit ein paar wilden Ideen funktioniert es aber!

Die Idee zu einem "Online-Kinderfasching" kam Christoph Limmer auf der heimischen Couch. Beim Scrollen durch die sich wiederholenden Winterstatusbilder im Messenger WhatsApp entdeckte er eine kurze Filmsequenz eines Krokodils, das einsam im neuen Kirchleuser Sportheim Polonaise tanzte.

Direkt mit dem Krokodil (Andi Herold) Kontakt aufgenommen, entstand der Entschluss, am Faschingsdienstag einen (hoffentlich einmaligen) Online-Kinderfasching zu veranstalten.

Nach ein bisschen gemeinsamer Planung und einer kurzfristigen Einladung an die Jugendteams war es dann am Dienstag soweit. Das Videoequipment wurde eingepackt und in Kirchleus aufgebaut, das Sportheim geschmückt und los ging es mit rund zwanzig Teilnehmern an zwölf Endgeräten und dem "Fußball" und dem "Sams" davor.

Die Kinder, im Alter zwischen 5 und 12, waren als Cowboy, Indianer, Ninja oder Pirat verkleidet. Wie man es von Faschingsveranstaltungen außerhalb der Pandemiezeit kennt, wurde eine gute Stunde lang getanzt und gespielt. Untermalt wurde das Ganze mit viel lustiger Musik. Eines der Highlights war die „Reise nach Jerusalem", aber auch der Ententanz und das anstrengende Fitnessspiel "Wetter in Kirchleus" haben die Kids begeistert.

Onlinetraining

Im Moment kann niemand absehen, wann wieder unter normalen bzw. teilweise normalen Bedingungen auf den Plätzen trainiert werden kann. Deshalb bietet die SG Mainleus weiterhin wöchentlich Trainingseinheiten im Onlineformat an. In einer Gruppe treffen sich die Kinder von F-, E- und D-Jugend, die andere richtet sich an die Spieler von C- und B-Jugend. 

Interessierte können sich jederzeit mit Jugendleiter Thomas Bergmann in Verbindung setzen.