Unsere Partner

Erfolgreicher Saisonauftakt – 1. und 2. Mannschaft mit Heimsiegen

Sechs Punkte aus zwei Spielen: Die beiden Herrenteams des TSC haben am Wochenende die Maximalausbeute geholt.

Noah Meier wird im September 18 Jahre alt.

Im Vorspiel der 1. Mannschaft traf die TSC-Reserve auf den SV Cottenau. Die Gäste hatten dem jugendlichen Elan der Mainleuser wenig entgegenzusetzen und mussten eine 2:6-Niederlage quittieren. Auffälligster Akteur bei den Grün-Weiß-Schwarzen war der junge Matthias Schneider (Jahrgang 2003), der dreimal traf. Sein Mannschaftskollege Lukas Hergenhan (ebenfalls Jahrgang 2003) eröffnete den Torreigen. Oldie Ralf Ohnemüller nach dem Spiel: "Es hat richtig Spaß gemacht!"

Die 1. Mannschaft startete denkbar schlecht ins Spiel gegen den Absteiger aus Kupferberg und Ludwigschorgast. Nach teilweise haarsträubenden Fehlern in der Defensive stand es nach 12 Minuten bereits 2:0 für die Gäste. Hoffnung keimte auf, als Rückkehrer Eugen Abibullayev kurz vor der Halbzeit per berechtigtem Foulelfmeter auf 1:2 verkürzte.

Als Benedikt Maiser in der 55. Minute auf 3:1 für die Gäste erhöhte, drohte der Polat-Truppe ein klassischer Fehlstart. Doch in den letzten 20 Minuten zahlte sich die gute Vorbereitung und das frische Blut in der Mannschaft aus. Tim Oppel (Jahrgang 2003) aus dem Gefühl heraus (75.) und Ibrahim Aslan (80.) sorgten für den Ausgleich. Erneut fünf Minuten später gab Nachwuchshoffnung Noah Meier den immer müder wirkenden Gästen den Todesstoß. Mit seinem 2. Treffer machte Eugen Abibullayev in der Nachspielzeit den Deckel auf eine Partie, die im TSC einen verdienten Sieger hatte.

Am kommenden Donnerstag müssen beide Teams schon wieder ran. Die Reserve spielt um 18:30 Uhr in Melkendorf, die 1. Mannschaft zeitgleich beim Partnerverein 1. FC Kirchleus.