F-Junioren des TSC spielen in der Allianz Arena

Für die F-Junioren des TSC wurde ein Traum wahr. Auf Einladung des SG Grüne Heide Ismaning durften die Jungs und Mädels auf dem Profirasen in der Allianz-Arena spielen.

 

Für 16 F-Junioren des TSC Mainleus wurde ein Fußball-Traum wahr. Sie durften in der Allianz Arena einlaufen und ein Fußballspiel bestreiten. Zu der Einladung kam es durch die Freundschaft zwischen dem Mainleuser Trainer Christoph Limmer und dem Trainer des SC Grüne Heide Ismaning.

Am Samstag, 2. Juni, war der „große Tag“. Um 7 Uhr morgens bestiegen 16 Kinder zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern den Bus zur lang ersehnten Fahrt nach München. Im Vorfeld bastelten die Kinder noch Fahnen und Banner, mit denen die Mannschaft unterstützt werden sollten.

Nach der Ankunft am Stadion, wo bereits andere Münchner Jugendmannschaften spielten, durften die Kids die Katakomben betreten und sich in den Kabinen des FC Bayern München umziehen.

Dann war der große Moment gekommen: Pünktlich um 12 Uhr marschierten die Fußballer zu den Klängen der Champions-League-Hymne durch den Spielertunnel auf den „heiligen Rasen“. Die mitgereisten Fans begrüßten das Team lautstark.

Zum Spiel: Streckenweise konnten die körperlich und auch spielerisch etwas unterlegenen Mainleuser die Partie gegen Ismaning ausgeglichen gestalten. Torwart Fabian Geiger hielt mit tollen Paraden seinen Kasten lange Zeit sauber.

Mit etwas Glück hätten die Mainleuser durch Franz Schmidt oder Levi Petzold sogar in Führung gehen können. Die Mannschaft, immer wieder angetrieben von Spielführer Janne Limmer, kämpfte aufopferungsvoll, doch durch eine verunglückte Flanke, die sich über Fabian ins Netz senkte, gingen die Ismaninger kurz vor der Halbzeit in Führung.

Nach der Pause machten sich der Kräfteverschleiß und die hochsommerliche Hitze dann doch bemerkbar und die Ismaninger gingen letztlich verdient mit 7:0 vom Platz. Das tat der Freude über das „Erlebte“ jedoch keinen Abbruch und so wurde der Ausflug noch mit einer Stadionführung durch das Mediencenter, die Spielerkabinen und die VIP-Zonen abgerundet.

Es war zweifelsohne ein unvergessliches Erlebnis für die Nachwuchs-Kicker vom TSC Mainleus, die mit strahlenden Gesichtern die Heimreise antraten.