C1 fertigt JFG Steinachtal mit 5:1 ab

In einem gutklassigen Kreisklassenspiel gewinnt die C1 aufgrund einer starken 2. Halbzeit verdient.

Vor dem Spiel warnte Trainer Thomas Bergmann sein Team vor einem starken Gegner. Er sollte Recht behalten, denn die Gäste setzten von Beginn auf aggressives Pressing und schnelles Spiel auf ihre pfeilschnellen Stürmer. Dies brachte die Mainleuser das eine oder andere Mal in Bedrängnis. Zum Glück war zu Beginn des Spiels Keeper Luco Korn zweimal auf dem Posten.

Mit zunehmender Spieldauer bekam Marlon Zwingmann den besten Gästespieler in den Griff und die Partie damit eine andere Richtung. Jonathan Kolb hätte seine Farben zweimal in Führung bringen können, ehe Tim Heinelt mit einem tückischen Freistoßaufsetzer das längst fällige 1:0 erzielte. Beim 2:0 traf Louis Herrmannsdörfer sehenswert von der Strafraumkante gegen die Laufrichtung des Torwarts. Postwendend fiel aber der Anschlusstreffer für Steinachtal durch einen abgefälschten Schuss aus 16 Metern.

In Halbzeit 2 war die (SG) Mainleus dann die spielbestimmende Mannschaft mit einer Vielzahl von Torchancen. Jonas Rosa hatte mehrfach gegen seinen Ex-Verein die Vorentscheidung auf dem Fuß, doch hatte er an diesem Tag das Visier falsch eingestellt. Letztendlich musste ein Kullerball durch die Hosenträger des JFG-Keepers zum 3:1 herhalten. Leopold Schmidt hatte getroffen.

Das 4:1 besorgte dann Jonathan, dessen scharfer Schuss aus 13 Metern halblinks auch leicht abgefälscht wurde. Den Schlusspunkt unter eine unterhaltsame Partie setzte erneut Tim Heinelt, der den Ball aus 14-15 Metern zentraler Position links oben in den Knick zimmerte.

Unter dem Strich ein verdienter Sieg für den neuen Tabellenführer, der aber noch reichlich Luft nach oben hat. Sehr lobenswert war die kämpferische Einstellung gegen einen guten, robusten Gegner. Die Note 1,0 verdiente sich Marlon Zwingmann, der seinen Gegenspieler über 70 Minuten kaum einen Stich machen ließ.