C1 lässt gegen Melkendorf nichts anbrennen

Bei der (SG) TSV Melkendorf verteidigen die C1-Junioren der (SG) Mainleus mit einem 6:0 erfolgreich die Tabellenführung.

Die SGM bestimmte von Beginn an die Partie und ging bereits in der 3. Minute in Führung, wobei der Torwart der Gastgeber etwas Mithilfe leistete. Im Anschluss zogen die Gäste ein Powerplay auf, spielten aber immer wieder zu früh durch die Mitte, sodass Melkendorf leicht verteidigen konnte. In der 21. Minute fasste sich Louis Herrmannsdörfer am linken 16er-Eck ein Herz und sein tückischer Aufsetzer schlug im kurzen Eck ein. Die Mannschaft aus der Marktgemeinde Mainleus vergab bis zur Halbzeit noch gute Chancen, sodass es mit 2:0 in die Pause ging.

Kurz nach der Halbzeit hatte der Gastgeber seine beste Phase, schaffte es aber nicht gefährlich vor das von Luca Korn gehütete Tor. In der 41. Minute bekamen die Hausherren den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Noah Schmiegel ließ nicht zweimal bitten: 3:0 für die SGM. In der Folgezeit blieben die Gäste am Drücker, ohne aus ihren Chancen Kapital zu schlagen.

Torreich wurde es noch einmal zwischen der 56. und der 60. Minute. Erst traf Tim zum zweiten Mal, bevor Jonas Rosa auf 5:0 erhöhte. Beim 6:0 setzte sich Nils Eichner über links stark durch und schob ins kurze Eck ein. Die Melkendorfer hatten noch die Möglichkeit zum Ehrentreffer, doch Luca verhinderte durch schnelles Herauslaufen den Einschlag.

Im Vergleich zur Vorwoche zeigte die SGM eine deutliche Leistungssteigerung, sodass auch das 6:0 in Ordnung geht.