E2 beendet ungeschlagen die Herbstrunde

In einem hochklassigen Spiel sind das Glück und Torwart Fabian der Unterschied zwischen beiden Mannschaften.

Auf dem Hartplatz in Kirchleus trafen die beiden jüngsten und spielstärksten Mannschaften der Spielklasse aufeinander. Von Beginn an entwickelte sich ein toller Kick, wobei Mainleus taktisch gut agierte und vor allem in Halbzeit 1 ein kleines Chancenplus hatte. Leider konnten die Limmer-Schützlinge aus den Möglichkeiten kein Kapital schlagen, sodass es mit 0:0 in die Halbzeit ging.

In Halbzeit 2 zuerst ein ähnliches Bild: Mainleus stand gut gestaffelt, war aber nicht zwingend genug, um den ersten Treffer zu erzielen. Melkendorf wurde mit zunehmender Spieldauer stärker und hatte einige richtig gute Chancen. In dieser Phase war es vor allem der Defensive um Torwart Fabian sowie dem Aluminium (in Kirchleus natürlich Edelstahl) zu verdanken, dass die SGM kein Gegentor kassierte.

Mainleus blieb aber ruhig und konnte (in dieser Phase glücklich) durch einen Weitschuss von Levi mit 1:0 in Führung gehen. Den Zuschauern bot sich nun ein offener Schlagabtausch. Es dauerte aber bis kurz vor Schluss, ehe Janne mit zwei schönen Einzelaktionen den Sack zumachen konnte. Das Ergebnis fiel aber deutlich zu hoch aus.

Tore: Janne (2), Levi

BFV Spielbericht

Die junge Mainleuser Mannschaft beendet die Serie mit weitem Vorsprung und einer Tordifferenz von +27 (!) als Meister. Von den maximal möglichen 24 Punkten holte man 22 – Respekt!

Saisonstatistik:

Eingesetzte Spieler: Jana, Janne, Levi, Torben (je 8 Einsätze), Louis (6 Einsätze), Franz, Jakob, Toto (je 5 Einsätze), Anton, Lukas, Ömer (je 4 Einsätze), Noel (3 Einsätze), Fabian, Felix, Julius, Philipp (je 2 Einsätze), Bendix, Jonas, Kilian, Majd, Pascal (je 1 Einsatz)

Torschützen: Janne (14 Tore), Levi (9 Tore), Torben (4 Tore), Franz, Louis (je 3 Tore), Julius, Noel, Ömer (je 1 Tor)