www.autoersatzteile.de

8. TSC Hallen-Cup: 2 Tage Budenzauber

Beim 8. Hallen-Cup des TSC Mainleus für F- und E-Junioren-Teams zeigten wieder einmal viele Kids, was sie so drauf haben. Die Zuschauer sahen zum Teil hochklassigen Fußball.

Schon Tradition im Hallenfußballkalender hat der Hallen-Cup des TSC Mainleus. Auch in diesem Jahr trafen sich 32 F- und E-Juniorenteams, um in vier Turnieren ihr Können zu zeigen. Sehenswert, wie schon die 7- und 8-Jährigen mit dem Ball umgehen können. Bei den E1-Junioren (U11) kam man als fußballbegeisterter Zuschauer aus dem Staunen kaum heraus.

Bei den F2- und F1-Junioren am Samstag ging es im Fair-Play-Modus nicht um Platzierungen, sondern rein um den Spaß. Den hatten die meisten, zumindest hatte man den Eindruck. Jede teilnehmende Mannschaft erhielt einen Ball und von den vielen Zuschauern einen donnernden Applaus.

Bei den E2-Junioren mussten die beiden Teams der SG Mainleus kurzfristig auf einige Leistungsträger verzichten. Deshalb kam es nicht überraschend, dass die von Christoph Limmer und Benni Wohlfart betreuten Teams den Einzug in die Goldgruppe verpassten. Am Ende belegten sie die Plätze 2 und 4 in der Silbergruppe.

Bei den E1-Junioren erreichten die Gastgeber nach 2 Siegen sowie 1 Unentschieden gegen den späteren Turniersieger VfB Kulmbach die Goldgruppe. Dort gelang ein 1:0-Sieg gegen den 1. FC Michelau; gegen Altenkunstadt reichte es trotz einer Vielzahl an Chancen nur zu einem 1:1. Nur ein hoher Sieg hätte den verdienten Sieger VfB Kulmbach noch verdrängen können.